Auf was muss ich achten?

Zuallererst solltest du dir die wichtigen Fragen stellen:

  • Habe ich mich ausreichend über die Bedürfnisse der Tiere informiert und bin ich dazu fähig, sie zu erfüllen?
  • Ist mir klar, dass ich keine Einzel- oder Paarhaltung betrieben darf?
  • Habe ich wirklich die Zeit für die Tiere?
  • Ist mir bewusst, wenn nicht, dass meine Tiere nicht zahm werden?
  • Sind mir Risiken, Pflichten und Kosten bewusst?
  • Im Falle von Minderjährigen: Sind meine Eltern einverstanden?
  • Sind meine Mitbewohner einverstanden? ( Achtung: Ratten und Mietrecht! )
  • Habe ich jemand, der meine Tiere im Krankheits- oder Urlaubsfall betreuen kann?
  • Habe ich alle notwendigen Voraussetzungen (Käfig, Auslauf, Futter, etc.) geschaffen, damit die Tiere einziehen können, bzw. kann ich sie schaffen?
  • Bin ich mir im Klaren darüber, dass Ratten durchschnittlich zwei bis drei Jahre nur Leben und kann ich mich solange um die Tiere kümmern?
  • Ist mir klar, das Raten anfällig für Krankheiten sind und dass ein Risiko herrscht, dass Ratten auch früher versterben können
  • Habe ich auch nicht vergessen, dass Ratten Nager sind, sprich, dass sie einiges auch kaputt machen könnten?

Wenn du all diese Fragen positiv beantworten kannst, kannst du dich daran machen, eine Quelle zu suchen.

Hierbei solltest du das woher bedenken.

Dann solltest du die Voraussetzungen bedenken.

Wenn dies alles klar ist, solltest du dir die Tiere genau ansehen, die du mit nach Hause nehmen willst:

  • Sind die Augen klar?
  • Sind Augen und Nasen ohne Ausfluss?
  • Ist das Fell (entsprechend der Fellart) in Ordnung, sauber, gepflegt?
  • Sind die Ohren nicht verkrustet?
  • Kratzen die Tiere sich häufig?
  • Ist die Historie der Tiere bekannt?