Käfig- und Klo: Einstreu?

Die Käfigeinstreu ist ein großes Thema.

Allem voran ist das wichtigste bei der Einstreu, dass diese staubarm ist, da Ratten sehr empfindlich auf der Lunge sind.

Im Fachhandel werden viele Einstreuarten angeboten, die für Ratten geeignet sind.

  • Hanfstreu (hier z. Bsp. Zu empfehlen: Hemparade, Hugro),

    Quelle: Zooplus.de
    Quelle: Zooplus.de
  • Maisstreu

    Quelle: Zooplus.de
    Quelle: Zooplus.de
  • feines Holzgranulat (nur die ganz feinen Sorten, grobe Granulate sind zu hart für die empfindlichen Füßchen, hier z. Bsp. Zu empfehlen: Tierwohl Super, Plospan XL)
    Plospan XL Excellent, Fotoquelle: Marijke Hartmann
    Plospan XL Excellent, Fotoquelle: Marijke Hartmann
    Quelle Foto von Marijke Hartmann
    Tierwohl Super, Fotoquelle: Marijke Hartmann

    Auf die Unterschiedlichen Holzeinstreuarten ist die Züchterin von „Layka’s Rattery“ nochmal in diesem Beitrag eingegangen und hat auch Fotos bereit gestellt, wo man die Einstreuarten in direktem Vergleich sieht.

 

Ich habe euch hier mal die verschiedenen Holzeinstreu zum Vergleich fotografiert. Tierwohl Super – Allspan…

Posted by Layka’s Rattery on Dienstag, 26. Januar 2016

 

  • Leinstreu (Euro Lin)

    Quelle: reiten-weltweit.info
    Quelle: reiten-weltweit.info
  • Zelluloseeinstreu

    Omlet.de
    Omlet.de
  • (Stroh-)Pelleteinstreu

    Quelle: Ebay.de
  • Baumwolleinstreu

    Quelle: petifool.de
    Quelle: petifool.de
  • Nagerteppiche (aus Hanf)

    Quelle: amazon.de
    Quelle: amazon.de
  • Flickenteppiche werden auch oft benutzt, bitte haltet hier Rücksprache mit erfahrenen Rattenhaltern)

    Quelle. gute-frage.net
    Quelle. gute-frage.net
  • Zeitung
  • Katzenstreu (eignet sich allerdings nur für die Toiletten, ich empfehle es nicht, da es oft sehr grob ist und die empfindlichen Rattenfüße verletzen kann)

Die normalen Kleintierstreusorten sind zumeist zu staubig und bestehen oft aus Nadelhölzern, deren ätherische Öle die Atemwege reizen.

Man sollte daher auch von Kleintierstreu mit Duft absehen.

Was auch manchmal empfohlen wird, aber wirklich gar nicht in Ordnung ist, ist Chinchilla-Sand oder Vogelsand. Sand ist zu fein und kann in die Nase und auch die Lungen gelangen und dort zu massiven Beschwerden führen. Zudem sind in Vogelsand oft Muschelschalen enthalten, die sehr scharfkantig und somit schädlich für die empfindlichen Rattenfüße sind.

Für die Toiletten könnt ihr gern ein anderes Streu nehmen, als ihr regulär im Käfig nehmt.

Ich, z. Bsp. nutze (derzeit) Holzgranulatstreu und Zeitung im Käfig und in den Ecken Zellulosestreu. Ihr könnt aber auch einen großen, glatten Stein nehmen und diesen in heißem Wasser kräftig und ordentlich abkochen. Ratten pinkeln dann zumeist nur noch auf dem Stein.

Zeitungen und Papierschnipsel würde ich generell sowieso anbieten, zur Not nochmal separat, denn Ratten bauen sehr gerne „Nester“.

 

Rattenwelt.de ist nochmal ausführlicher auf Einstreu eingegangen.